Dies ist nur ein Test.
18.8.04 11:51


Ich glaube ich hasse das hier alles, - egal was ich mache, einmal wird alles gel?scht was ich mache. Bei beiden Eintr?gen, bei der Beschreibung meiner selbst und beim Design.

Ich gehe schlafen. Vieles klappt noch nicht, aber was soll\'s.
18.8.04 06:43


Oh Mann, das f?ngt ja gut an. Hatte gerade schon ganz viel geschrieben und dann dr?ck ich auf nen Button,- Text weg. Super.

Diesen wunderbaren werbefreien Blog habe ich meiner Schwester zu verdanken. Sie, die heute nicht mehr zu den allzu aktiven Blogern zu z?hlen ist, hat mir ihren Code geschenkt. Tausend Dank hierf?r, Werbung ist f?r mich kaum zu ertragen, und auch der dezente "powered by myblog.de"-Schriftzug ist mir eigentlich schon zu viel.

Keiner ahnt, was das hier f?r eine Arbeit war.
Nicknames bedeuten mir sehr viel, sie m?ssen etwas aussagen, mir etwas bedeuten und vor allem: mich oder das was ich sein will wiederspiegeln.

Ich habe bestimmt ?ber 100 Nicks im Sinn gehabt, andere haben mir Jeany und Ray vorgeschlagen; hier ein Auszug:
Black Rose, Zelda, Aura, Taube, Gurr-M?dchen, Kepora Gebora (...)

Letzten Endes sind in meine n?here Auswahl gekommen:
1. Minx
2. DiamondDreams
3. TakeTheBait

1. Minx h?tte ich genommen, wenn der Name nicht schon besetzt w?re. Allerdings stelle ich im Nachhinein fest, dass ich diesen Namen auf Dauer gehasst h?tte.
Eine Erkl?rung: Minx ist Englisch und bedeutet "Wildfang". Ob ich nun einer bin oder nicht wei? ich nicht zu beurteilen, ich tippe eher auf nein. Auf den Namen kam ich, da einer meiner Lieblingsautoren, Oscar Wilde, nunmal dem Nachnamen zufolge "wild" ist ... und dieses Wort nun ins Englische ?bertragen ... fertig ist der Nick.

2. Ist mir jetzt eigentlich schon wieder peinlich. "Diamantene Tr?ume", - ziemlich kitschig. Auf der anderen Seite bringt es irgendwas in mir zum Klingen, nach wie vor. Diamanten sind kostbar und Tr?ume auch ... und fast wie gl?sern. Gl?serne Tr?ume? Gl?sern bedeutet klar. Klar und kostbar ... Und da ich mich ja zu den desillusionierten Menschen z?hle, die keine Tr?ume haben (ab und zu; der geneigte Leser wird in Zukunft wohl einige Male mit der Verzweiflung zu k?mpfen haben ob meines sehr vielschichtigen und nahezu schizophrenen Wesens) aber gleichzeitig kaum etwas mehr W?nsche als einen Traum, irgendetwas woran ich glauben und worauf ich hoffen kann, - vielleicht bedeutet mir dieser wirklich sehr kitschige Name deshalb etwas.

3. Auch dieser Name hat etwas mit meinem geliebten Oscar Wilde zu tun. W?rtlich ?bersetzt bedeutet "take the bait" "den K?der nehmen", im ?bertragenen Sinn "der Versuchung erliegen". Und genau das ist es, wozu OW auffordert:

"Der einzige Weg, sich einer Versuchung zu entledigen, ist, ihr nachzugeben."
(Wilde, Oscar: Das Bildnis des Dorian Gray, Stuttgart 1992, S. 30)


Insofern: Take the bait!

Meine Schwester hat mir auch einen Namensvorschlag gemacht, und zwar sagte sie, ich solle mich doch Yhadis nennen. Yhadis ist ein Hochelf den ich in einem privaten kleinen Rollenspiel spiele. Meine Erwiderung darauf war, das sei keine gute Idee, da ich - gesetzt den Fall ich w?rde unter dem Namen Yhadis schreiben - nicht meine Gedanken aufschrieben w?rde, sondern eben die seinen.
Und das ist tats?chlich war: Ich bin was mein Nick verspricht. Ich werde, was eigentlich verbergen soll was ich bin.
Und allein das ist der Grund, warum ich so ein Theater um meinen Nick mache.

Ich denke, ich werde mich hier noch ein wenig umschauen und dann zusehen, dass dieser Blog ein bisschen h?bscher wird und nicht so komisch giftgr?n bleibt.
18.8.04 03:55


Gratis bloggen bei
myblog.de